„Bei mir bistu shein“- Ein Nachmittags-Sommer-Konzert auf dem Eichlberg

Ein musikalischer Bildungsnachmittag zum Mitfeiern - Moderierter Lieder- und Konzertnachmittag

Datum
So 14.07.2024, 15:30 Uhr
Ort
Obstgarten und Pfarrstadel auf dem Eichlberg | Pfarrgarten Eichlberg | 93155 Eichlberg
Kosten
15,00 €

Bildnachweis: Foto: Agnes 0. Eisenreich

Das „Jiddische“ ist eine Sprache, die aus dem Mittelhochdeutschen hervorging und sich vermischte mit hebräischen und slawischen Elementen. Sie wurde von Juden in weiten Teilen Europas gesprochen – war also die 1. Europa-verbindende gemeinsame Sprache. Durch Flucht, Vertreibung und Auswanderung breitete sie sich auch in den USA und später auch in Israel aus. Auch heute noch wird sie von ca. 1,5 Millionen Menschen gesprochen. Einige jiddische Wörter gingen in die deutsche Alltagssprache über: Massel und Schlamassel für Glück und Unglück gehören dazu.
Die Klezmer-Musik hat der jiddischen Poesie oft die Melodie hinzugefügt: emotionale, überbordende Fröhlichkeit bis zur tiefen Traurigkeit. Seit den 1990er Jahren erlebt die Klezmer-Musik in Deutschland eine zunehmende Beliebtheit.
Die Gruppe Schlamasseltov aus dem Nürnberger Raum gibt es seit 10 Jahren. Sie können sich dem Zauber der romantischen, melancholischen, witzigen und verträumten Musik nicht entziehen.
Ein Konzert zum Mitjubeln und Mitleiden. Und ein kleines Fenster zurück in eine vergangene Welt.
Was passt dazu besser als „der heilige Berg“ des Tangrintel? Ein Ort mit ganz eigener Anziehung und Mystik. Das Konzert findet im Garten des frisch sanierten Barockpfarrhofs (jetzt ein Kloster) statt – bei jedem Wetter. Als Ausweichmöglichkeit lädt der ebenfalls neu sanierte historische Jura-Stadel im Pfarrgarten ein.

Ab 15.30 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, ab 16.30 Uhr beginnt das Konzert.

Referentin:
Agnes O. Eisenreich

Hinweise

Die Veranstaltung ist Teil des Projektes: Was bedeutet leben im Glauben an Gott, Allah, Jahwe? Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem OrgaTeam DAMe mit dem KDFB Eichlberg-Neukirchen, der KEB Regensburg-Land und dem Bildungswerk im KDFB Regensburg statt.

Anmeldeinfos

nicht erforderlich