KDFB

Juni

WICHTIG:

  • Hier nur Überschrift austauschen
  • Content-Element nicht löschen
  • Leider ist es nicht möglich, dieses Element zu kopieren und unter Zugriff Ablaufzeiten einzusetzen, da dann die Grafik (Sprechblase) auf der Startseite nicht mehr angezeigt wird.

Damit wir uns freuen…

Weil keine Zeit dafür blieb, habe ich im letzten Monat meinen Garten sehr vernachlässigt. Als ich nun in eine Ecke des Gartens schaute, fand ich dort alles überwuchert von Walderdbeeren. Unzählige rote Früchte hängen zwischen den Blättern, ein süßer Duft verlockt zum Pflücken.

Ich bin überrascht und freue mich. Das habe ich gar nicht verdient, denke ich. Wochenlang habe ich im Garten nichts gemacht und dann werde ich so unerwartet beschenkt!
Das haben wir ja so gelernt: Vor dem Erfolg steht die Mühe. Du bekommst nur dann etwas, wenn du vorher etwas geleistet hast. Es wird dir nichts geschenkt… Dabei stimmt das so gar nicht!

Achten wir doch einmal darauf, was uns alles geschenkt wird, ohne dass wir es vorher verdienen müssen: Die Liebe von Menschen, ein Lächeln, eine helfende Hand, eine überraschende Begegnung.
Auch Gott schenkt uns seine Liebe und Nähe ohne Vorleistung, einfach nur, weil Gott will, dass es uns gut geht. Mit biblischen Worten gesagt: „…damit wir das Leben haben“ (Joh 10, 10).

Vielleicht gelingt es uns sogar, anderen Menschen etwas zu schenken, ohne zu fragen, ob sie oder er es verdient hat. Einfach nur so, damit sie sich freuen...

Birgitt Pfaller