KDFB

Advent

WICHTIG:

  • Hier nur Überschrift austauschen
  • Content-Element nicht löschen
  • Leider ist es nicht möglich, dieses Element zu kopieren und unter Zugriff Ablaufzeiten einzusetzen, da dann die Grafik (Sprechblase) auf der Startseite nicht mehr angezeigt wird.

Schritte auf Wegen des Friedens

Foto: baetzpetra auf pixabay

Wie soll die Adventszeit werden? Wonach sehnst du dich? Auf diese Fragen habe ich heuer von verschiedenen Menschen die Antwort erhalten: Ich wünsche mir Frieden! Tatsächlich beschreibt „Frieden“ ziemlich genau, was vielen von uns derzeit fehlt: Es gibt Streit und verletzende Worte in Familien und unter Freundinnen, weil die Haltungen zur Corona-Pandemie verschieden sind. Menschen sind aufgewühlt, genervt und erschöpft von der langen Zeit der Unsicherheit, von unheilvollen Prognosen, von Traurigkeit und Angst.

Im Lukasevangelium steht im Blick auf das Kommen Gottes in unsere Welt: „Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes wird uns besuchen das aufstrahlende Licht aus der Höhe, um allen zu leuchten, die in Finsternis sitzen und im Schatten des Todes und unsre Schritte zu lenken auf den Weg des Friedens.“ Diese Worte könnten für uns heute geschrieben sein.

Gerne will ich meine Schritte auf Wege des Friedens setzen. Deshalb gehe ich bewusst dem göttlichen Kind entgegen, das auch „Fürst des Friedens“ genannt wird.
Jesus Christus schenkt Frieden, weil er zeigt, dass jeder Mensch für Gott wichtig ist, und weil er verspricht, dass für Gott kein Mensch verloren ist.
Jesus Christus schenkt Frieden, weil er nicht urteilt und richtet, sondern rettet.
Jesus Christus schenkt Frieden, weil er uns ein Beispiel gibt, einander zu dienen und füreinander da zu sein.
Jesus Christus schenkt Frieden, weil er uns einlädt, Gott unser Herz zu öffnen und ihm zu vertrauen.

Lasst uns in diesen Adventstagen die Wege des Friedens suchen und viele kleine und große Schritte darauf gehen. Die Liebe Gottes wird uns segnen.

Birgitt Pfaller

Bibelstelle: Lukasevangelium 1, 78 - 79

Zur Ermutigung: Ein Friedenswunsch von Kathie Stimmer-Salzeder: www.youtube.com/watch?v=PFn7w_b-CB4&list=RDPFn7w_b-CB4&start_radio=1