KDFB

März 2019

WICHTIG:

  • Hier nur Überschrift austauschen
  • Content-Element nicht löschen
  • Leider ist es nicht möglich, dieses Element zu kopieren und unter Zugriff Ablaufzeiten einzusetzen, da dann die Grafik (Sprechblase) auf der Startseite nicht mehr angezeigt wird.

Lass dich einladen!

„Kommt, alles ist bereit!“ Der Titel der Weltgebetstagsfeier hat mich heuer besonders angesprochen. Eine solche Einladung lässt aufatmen: Du darfst dich an den Tisch setzen, musst nichts mehr vorbereiten, nichts mehr beitragen. Alles ist fertig und steht bereit für dich.

Die Alltagserfahrung ist vielleicht auch bei Ihnen eine andere: Da sind wir es doch meistens selbst, die (Frauenbund-)Frauen, die einladen, planen, alles bereitstellen und dann einladen: Kommt! Auch am Weltgebetstag war es bestimmt wieder so: Es brauchte viele fleißige Hände bis wir sagen konnten: „Kommt, alles ist bereit!“ Zum Glück gibt es sie noch, die engagierten Frauen, die vielen anderen ein Fest bereiten.

Kommt, alles ist bereit! – Der Satz ist aus dem Lukasevangelium genommen. Im Gleichnis vom Gastmahl lässt der König seine Gäste mit diesen Worten zum Fest rufen. Gott, von dem das Gleichnis erzählt, ist es, der mich, der uns einlädt.

Die Fastenzeit ist eine gute Gelegenheit, wieder bewusst hinzuschauen, was mir alles geschenkt ist, ohne dass ich etwas dafür leisten muss. Die Natur fällt mir ein, Sonne und Sterne, Blüten, Vogelgesang, Luft und Wasser. An Menschen denke ich, die mit mir lachen und weinen, auf die ich mich verlassen kann. Nicht zu vergessen: Gottes gutes Wort, das mich aufrichtet, mir Mut macht und mir zu Herzen geht. Und natürlich die Einladung zum Mahl mit Brot und Wein, wo Gott selbst mir das stärkende Lebensbrot schenkt.
Alles ist bereit, sagt Gott zu jeder und jedem von uns. Lass dich einladen!

Birgitt Pfaller