KDFB

Digital.Vernetzt

Mit der Fördermaßnahme "Digital. Vernetzt – Frauen im Ehrenamt stärken" im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) das bürgerschaftliche Engagement auf dem Land während der COVID-19-Pandemie. Die Arbeit von Frauenvereinen und –initiativen soll in dieser Krisensituation mit Schulungs- und Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich der Digitalisierung gestärkt werden.
Der KDFB Diözesanverband Regensburg hat eine Finanzierungszusage für dieses Projekt erhalten.

Zielgruppe des Programms sind in erster Linie Frauen aus den Vorstandschaften unserer Zweigvereine. Für die Teilnehmerinnen werden, in den vorgegebenen Regionen, jeweils eine Basisschulung und zwei Aufbauschulungen angeboten. Die Inhalte orientieren sich am Bedarf der ehrenamtlich engagierten Frauenbundfrauen. Alle Seminare sind für die Teilnehmerinnen kostenfrei.

Folgende Themenbereiche werden besprochen und praktisch geübt:

  • Anwendung von Kommunikationstools in der Verbandsarbeit, z.B. WhatsApp oder Signal
  • Chancen und Nutzen von Online-Konferenzen und deren Anwendung
  • Terminkoordination anhand entsprechender Plattformen, wie z. B. doodle
  • Kontaktpflege zu den Mitgliedern mittels verschiedener Medien
  • Erstellen von Präsentationen, Plakaten und Flyern

Die ausgewählten Regionen betreffen folgende Bezirke im Diözesanverband Regensburg: Amberg, Bad Kötzting, Cham, Furth i. Wald, Kemnath-Stadt, Neustadt/WN, Roding, Sulzbach-Rosenberg, Tirschenreuth, Vohenstrauß, Weiden, Wunsiedel.

Redaktion: Gisela Niklas-Eiband