KDFB

Flüchtlinge und Asylsuchende

Aufgrund der vielen Krisenherde weltweit begeben sich immer mehr Menschen auf die oft sehr gefährliche Flucht nach Europa um Aufnahme zu suchen.

In vielen Städten und Kommunen engagieren sich Menschen ehrenamtlich, um sich der Flüchtlinge anzunehmen. Doch viele sind unsicher, welche Hilfe Flüchtlinge benötigen, welche behördlichen Anforderungen nötig sind und wo auch die Grenzen der Hilfeleistung liegen.

Spenden

Wenn Sie Geld spenden möchten, können Sie dies über den Diözesanverband machen. Wir geben die Spenden an Hilfsprojekte vor Ort in Syrien weiter und informieren Sie darüber.

Bankverbindung:
Liga Bank Regensburg
IBAN: DE34 7509 0300 0101 1009 63
BIC: GENODEF1M05
Verwendungszweck „Flüchtlinge“

Aktion "Gekommen, um zu teilen"

Der Bundesverband startete im Rahmen der Frauenfriedenswallfahrt 2015 die Aktion "Gekommen, um zu teilen". Alle Zweigvereine sind eingeladen, sich auf vielfältige Weise mit dem Thema "Flüchtlinge und Willkommenskultur" zu beschäftigen. Der Bundesverband bietet dazu Aktionsmaterialien (Postkarten, Plakate) und eine Arbeitshilfe an.

Weitere Informationen

Dokumentarfilm "Willkommen auf Deutsch"

In den Zweigvereinen kann das Thema „Flucht und Migration“ mittels des Dokumentarfilms „Willkommen auf Deutsch“ diskutiert und besprochen werden. Dieser 90-minütige Film startete Anfang 2015 und kann von den Zweigvereinen in Zusammenarbeit mit einem örtlichen Kino angefordert werden. Im Anschluss an den Film könnten Gespräche und Podiumsdiskussionen, auch mit Politikern, das Thema vertiefen. Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.

Broschüre zum Thema

Der Caritasverband für die Diözese Regensburg e. V. hat eine sehr umfassende und informative Broschüre zur Begleitung und Unterstützung von Flüchtlingen und Asylbewerbern veröffentlicht. In dieser Broschüre sind allgemeine Hinweise über den Aufenthaltsstatus, Umgang mit minderjährigen Flüchtlingen, Ablauf des Asylverfahrens und vieles mehr zu finden. Wie und in welcher Form ehrenamtliche Helferkreise und auch Einzelpersonen Unterstützung anbieten können ist mit mehreren Beispielen aufgeführt.

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Umfassende Informationen und zahlreiche Materialien finden Sie auch beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.