KDFB

September

WICHTIG:

  • Hier nur Überschrift austauschen
  • Content-Element nicht löschen
  • Leider ist es nicht möglich, dieses Element zu kopieren und unter Zugriff Ablaufzeiten einzusetzen, da dann die Grafik (Sprechblase) auf der Startseite nicht mehr angezeigt wird.

Gönnen Sie sich Urlaubssekunden!

Im September packen die meisten von uns wieder neu an – in der Familie, wenn nach den Ferien wieder alles seinen gewohnten Gang geht, im Beruf, im Ehrenamt. Der zweite Teil des Arbeitsjahres beginnt und der Terminkalender ist wahrscheinlich auch bei Ihnen gut gefüllt.

Was bringen wir mit aus dem Urlaub, aus einer Zeit, in der wir etwas ruhiger, vielleicht ohne Zeitdruck und spontaner leben konnten? Die Sehnsucht, sich dieses Lebensgefühl im Alltag zu erhalten? Realistisch betrachtet wird das wahrscheinlich nicht möglich sein – nicht, wenn Sie engagiert sind, etwas vorwärts bringen wollen und sich von guten Ideen gern ansprechen lassen.

Aber ab und zu ein „Urlaubstag“ zwischen den Terminen, eine Wanderung, ein Ausflug, ein Besuch bei der Freundin, das könnte doch möglich sein. Vielleicht tragen Sie solche Termine gleich in ihren Kalender ein, bevor er sich noch weiter füllt.

Übersehen Sie auch nicht die „Urlaubsstunden“ mitten im Alltag: Ein lieber Besuch, für den Sie sich spontan Zeit nehmen, ein berührender Gottesdienst, eine gemütliche Lesestunde oder ein Mittagsschlaf, der neue Kräfte schenkt.

Und dann sind da auch noch die „Urlaubssekunden“, die ich mir gönne, wenn es gerade nicht mehr weiter geht. Ein tiefes Durchatmen zum Beispiel, ein Schluck Kaffee oder sogar ein Gebet:
„Ich strecke mich aus zu dir, guter Gott. Du weißt, wie es mir geht. Gib mir Kraft und Mut.
Gib mir ein frohes, festes Herz. Ich danke dir, dass du für mich da bist.“

 

Birgitt Pfaller