KDFB

Bewegte Bildung für Frauen

Karin Schlecht (re.), KDFB Diözesanvorsitzende, und Karin Uschold-Müller, Bildungsreferentin, stellen das neue Bildungsprogramm vor.

Frauenbund stellt neues Bildungsprogramm vor
Regensburg, 08.10.2019 – Das Titelbild der neuen Broschüre „Bildungsangebote für Frauen 2020“ lässt schon erahnen, worum es geht: Um die Vielfalt und Bewegtheit von Bildung, ganz im Sinne der Kampagne des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) „bewegen!“. Bewegt sein und bewegen – das kommt im Jahresprogramm des KDFB-Diözesanverbandes Regensburg durch und durch zum Ausdruck.

Der KDFB Diözesanverband Regensburg hat für 2020 ein Seminarprogramm zusammengestellt, das vielfältige Bildung für Frauen jeden Alters ermöglicht.

„Wir bieten bezahlbare, zeitgemäße und attraktive Bildungsangebote für alle Frauen zu ansprechenden Themen“, erklärt Karin Schlecht, die KDFB-Diözesanvorsitzende. Im Angebot sind Workshops, ein- und mehrtägige Seminare sowie Vorträge und Filmabende. Thematisch greift das Bildungswerk im KDFB alles auf, was für Frauen interessant ist: Spirituelle Angebote finden sich darin ebenso wie kreative oder musische. Persönlichkeitsbildende Seminare ergänzen das Programm des Frauenbundes. Neu im Angebot sind zum Beispiel die Workshops „So gelingt die Kommunikation im Alltag“ oder „Ich bin gerne gut – meinen Perfektionismus gesund dosieren“. Die spirituelle Wanderung im Kaisertal bringt Körper und Geist in Bewegung. Neu ist auch der Singtag mit der bekannten Musikerin und Komponistin Kathie Stimmer-Salzeder.

Auch diejenigen, die gerne reisen, werden fündig: Studienreisen nach Israel, ins Piemont oder nach Ellwangen gemäß dem Motto „Auf den Spuren von Sieger Köder“ werden angeboten.

„Verstand und Herz werden bei uns gleichermaßen angesprochen. Bewegen, etwas tun, allein oder gemeinsam, kompetent, mit Geist und Herz, Freude und Mut, mit Lust auf Veränderung und voller Energie – dafür möchte das Bildungsprogramm den Weg ebnen“, beschreibt Karin Uschold-Müller, die geschäftsführende Bildungsreferentin, das neue Programm. „Lassen Sie sich inspirieren von Vorträgen, Filmabenden, bewegten Diskussionen, entspannenden Wanderungen und spirituellen Erfahrungen“, lädt die Bildungsreferentin zu den Veranstaltungen ein.

Und was ist nun auf dem Titelbild des KDFB-Programmheftes 2020 zu sehen? Eine bewegte Frau, die vor Lebensfreude nur so sprüht und ein grünes Tuch hinter sich her wirbelt, so als möchte sie allen zeigen: Bewege dich – nur dann bewegt sich was!

Alle Bildungsangebote mit ausführlichen Informationen sind auf www.frauenbund-regensburg.de/bildungsprogramm eingestellt. Hier kann man sich auch gleich online anmelden. Die gedruckte Broschüre ist kostenlos erhältlich im KDFB-Diözesanbüro, Emmeramsplatz 10, Regensburg, Tel. 0941 597-2224.

Der Katholische Deutsche Frauenbund ist mit 60.000 Mitgliedern der größte Frauenverband im Bistum Regensburg. Es gibt insgesamt 452 Ortsgruppen, Eltern-Kind-Gruppen und Junge-Frauen-Gruppen. Seit seiner Gründung 1903 setzt sich der KDFB für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in Politik, Gesellschaft und Kirche ein.

Karin Uschold-Müller
Geschäftsführende Bildungsreferentin

Foto: Elisabeth Thaler