KDFB

Diözesan-Delegiertenversammlung der Landfrauen

Der neue Landfrauen-Diözesanvorstand mit Christa Reiterer, Landesvorsitzende der Landfrauen im KDFB (r.) und Rita Schmaderer, Diözesanvorsitzende der Landfrauen (2. v. r.)

Bei der Diözesan-Delegiertenversammlung der Landfrauen im Diözesanzentrum Obermünster wurde ein neuer Landfrauen-Vorstand gewählt. Rita Schmaderer aus Großköllnbach ist die neue Frau an der Spitze der Landfrauen im KDFB. Ihre Stellvertreterinnen sind Franziska Breu aus Neukirchen b. Hl. Blut und Marianne Buchholz aus Mamming. Die Schriftführerin ist Sidonia Koller aus Neusorg.

Beisitzerinnen im Vorstand der Landfrauen sind Hildegard Choynowski aus Amberg und Gabriele Neumeier aus Mirskofen-Essenbach.

Christa Reiterer, Landesvorsitzende der Landfrauen und Karin Schlecht, die Diözesanvorsitzende des KDFB, gratulierten zur Wahl und wünschten dem neuen Vorstand alles Gute.

Gebührend verabschiedet wurden Margot Ampferl und Claudia Zirngibl. Karin Schlecht dankte beiden für das großartige Engagement der letzten Jahre.