KDFB

Gemeinsam mehr erreichen: „Wir brechen das Schweigen"

Gewalt gegen Frauen wird oft bagatellisiert oder ignoriert. Die Folge: Betroffene sprechen aus Scham und Angst nicht über das Erlebte. Das wollen wir ändern. Darum heißt es auch am 25. November 2020 wieder #schweigenbrechen. Mit der Mitmachaktion „Wir brechen das Schweigen" ruft das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" alljährlich alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, ein Zeichen zu setzen. Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November bringt das Hilfetelefon das Thema dahin, wo es hingehört: auf die öffentliche Tagesordnung. Wir unterstützen die Aktion und helfen mit, das Thema "Gewalt gegen Frauen" unübersehbar zu machen!

Weitere Infos auf www.hilfetelefon.de

Quelle: hilfetelefon.de, bafza.de