KDFB

KDFB Landesverband initiiert Seligsprechung von Ellen Ammann

Ellen Ammann; Foto: KDFB Landesverband Bayern

München, 30.06.2020 – Ihr Glaube war ihre Triebfeder – am Mittwoch (01.07.2020) wäre Ellen Ammann 150 Jahre alt geworden. Diesen besonderen Tag nimmt Emilia Müller, Vorsitzende des Katholischen Deutschen Frauenbundes Landesverband Bayern (KDFB), zum Anlass, um im Namen aller von Ellen Ammann gegründeten Organisationen Erzbischof Kardinal Marx um die Einleitung des Seligsprechungs-Verfahrens zu ersuchen. Unterstützt wird sie dabei von Weihbischof Bischof, der bei einer Kranzniederlegung an Ellen Ammanns Grab ein Gebet sprechen wird. Das Anliegen, eine mögliche Seligsprechung der Gründerin so vieler katholischer Einrichtungen zu überprüfen, kommt in dem Gebet zur Sprache.

Ellen Ammann prägte das kirchliche und gesellschaftspolitische Leben in Bayern bis zu ihrem Tod 1932 wie kaum eine andere Frau zu ihrer Zeit. Die gebürtige Schwedin gründete den KDFB Landesverband Bayern als Zusammenschluss der bayerischen und pfälzischen Zweigvereine, heute die Interessensvertretung von über 160.000 Frauen im Freistaat.

Ellen Ammann setzte sich für die Rechte der Frauen und der sozial Schwachen ein; sie war eine der ersten Frauen im Bayerischen Landtag und verhinderte 1923 den Hitlerputsch. Sie war und ist ein großes Vorbild für viele Frauen – mit einer Seligsprechung würde ihr sozial-caritatives caritatives und politisches Engagement gewürdigt und als Akt höchsten Glaubens bestätigt, so KDFB-Landesvorsitzende Emilia Müller: „Noch heute können und müssen Ellen Ammanns Leben und Wirken in den vielfältigen positiven Facetten richtungsweisend für Frauen und Männer in der katholischen Kirche sein.“

Den Anstoß zum Seligsprechungsprozess unterstützen auch die weiteren von Ellen Ammann gegründeten Einrichtungen:

  • Säkularinstitut Ancillae Sanctae Ecclesiae – Diakoninnen im Alltag
  • Katholische Bahnhofsmission München
  • Marianischer Mädchenschutzverein – heute IN VIA Bayern e.V. und IN VIA München e.V.
  • Katholische Stiftungshochschule München
  • Katholische Polizeiseelsorge Bayern
  • Bayerische Landfrauenvereinigung des KDFB
  • VerbraucherService Bayern im KDFB
  • Familienpflegewerk des KDFB Landesverbandes gGmbH
  • Bildungswerk des KDFB Landesverbandes

Der Katholische Deutsche Frauenbund - Landesverband Bayern ist mit 160.000 Mitgliedern der größte Frauenverband des Freistaats. Gegründet 1911 von Ellen Ammann, setzt er sich auf dem Fundament des christlichen Glaubens in vielfältigen Aktivitäten für Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Frauen in Kirche, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft ein. Zum KDFB Bayern gehören außerdem das Bildungswerk, der Verbraucherservice, das Familienpflegewerk und die Landfrauenvereinigung.

Redaktion: Ulrike Müller-Münch